Sehenswürdigkeiten in Tekirova
right
left

Sehenswürdigkeiten in Tekirova

Phaselis, eine sehr wichtige und entdeckungswürdige antike Stadt, Olympos, eine unverzichtbare Szene mythologischer Geschichten und vieles mehr, gehört zu den Orten, die man im Urlaub in Tekirova bequem erkunden kann. Tekirova ist wirklich der richtige Urlaubsort für diejenigen, die gerne erkunden, gerne neue Informationen erfahren und die Wunder der Verschmelzung von Natur und Zeit hautnah erleben möchten.

Phaselis

Die antike griechische Stadt Phaselis, die als in Lykien an der Mittelmeerküste gelegen gilt, deren grundlegende architektonische und künstlerische Details bei der Strukturierung der Stadt jedoch wenig Beachtung finden, gehört zu den historischen Städten, die heute gesehen werden müssen. Es ist bekannt, dass die Stadt eine neuntausendjährige Geschichte hat. Phaselis wurde als Hafenstadt gegründet und verfügt über insgesamt vier Häfen. Bäder, Theater, Aquädukte, Nekropolen und insbesondere viele Gebäude, von denen angenommen wird, dass sie aus byzantinischer Zeit stammen, sind bis heute von der Stadt erhalten geblieben.

Die Strände der Häfen in der antiken Stadt sind ebenfalls zur Nutzung geöffnet. Die natürliche Schönheit dieser Strände, die als nördliche, zentrale und südliche Häfen bezeichnet werden, ist bemerkenswert. Der wichtigste Traum jeder Urlaubsgruppe, das Bedürfnis, ein für jeden Geschmack geeignetes Erlebnis zusammenzubringen, wird in dieser antiken Stadt gelöst. Während Sie die Natur zwischen den üppigen Bäumen genießen, können Sie die faszinierende Geschichte erkunden und sich an den herrlichen Stränden mit der blauen Flagge sonnen.

 

Olympos - Yanartash

Olympos, eine der wichtigsten Hafenstädte der Region, ist neben Phaselis einer der Orte, die man unbedingt besuchen muss. Der Olympos-Berg, auch als Tahtali-Berg bekannt, bietet besondere Möglichkeiten, die Sie mit der Seilbahn besuchen und die einzigartige Küste aus der Vogelperspektive betrachten können. Es gibt Tausende von Touristen, die jedes Jahr an den Stränden von Olympos die Caretta Carettas beobachten, die ins Meer starten

 Olympos, das im Laufe der Geschichte viele Kulturen beherbergt hat, ist einer der Orte, die man unbedingt besuchen muss, wenn man diese Kulturen erkunden möchte.

Yanartash, bekannt als das Feuer von Olympos, gehört zu den Naturschönheiten, die Sie während Ihres Aufenthalts in Tekirova sehen können. Yanartash befindet sich in einer Lage mit Meerblick und ist ebenfalls in der griechischen Mythologie enthalten. Bellerpohontes 'Pferd Pegassos, das mit der mythologischen Kreatur Chimera kämpft, deren Ziegenkörper Feuer aus Maul, Schlangenschwanz und Löwenkopf verbreitet, schickt diese Kreatur sieben Stockwerke unter die Erde. Die Chimäre, die in den Untergrund gegangen ist, verbreitet immer noch Feuer aus ihrem Mund. Bellerpohontes feiert seinen Sieg und organisiert hier ein Rennen. Sie rennen mit den Fackeln, die vom Feuer der Chimäre angezündet werden, in die Stadt Olympos. Diese Geschichte ist auch in der heutigen Geschichte der Olympischen Spiele enthalten. Es ist sogar bekannt, dass sich die olympische Fackel auf das sich ausbreitende Feuer der Chimäre bezieht, das nicht gelöscht werden kann.

Obwohl es viele Ideen zur wissenschaftlichen Erklärung der Non-Stop-Flamme gibt, ist es nicht vorhersehbar, dass der anhaltende Gasaustritt aus dem Untergrund Flammen verursacht oder wie lange sich das Gas weiter ausbreitet oder welchen genauen Grund es hat.

 

Drei Inseln

Es gibt vier Inseln, die mit Booten von der Küste Tekirovas aus erreichbar sind. Diese Region, bekannt als die drei Inseln, obwohl es vier gibt, bietet eine großartige Erfahrung, insbesondere für diejenigen, die sich für Unterwasserschönheiten interessieren. Diese Inseln, Martı Island, Cave Island, Picnic Island und Small Island genannt, sind ein großartiger Tauchpunkt mit 9 Riffen und 2 Unterwasserhöhlen. Es ist möglich, viele Kreaturen an diesem meist bevorzugten Ort zu sehen, der eine Tauchreichweite von 7 bis 30 Metern hat, wo die Sicht unter Wasser sehr gut ist. Dieses Paradies, in dem Sie mediterrane Mönchsrobben sehen können, auch wenn es sehr selten vorkommt, und in dem Nachttaucher auf Tintenfische und Seekaninchen treffen, sollte auf jeden Fall auf der Liste der Orte stehen, die man unbedingt erkunden muss. Jedes Jahr kommen Tausende von Besuchern aus aller Welt, um in dieser Region zu tauchen.